Gute SEO Keywords finden, denn ohne diese Schlüsselwörter geht bei Google überhaupt nichts. Wie man das mit den SEO Keywords richtig macht, ist keine Hexerei.

In diesem Beitrag erfährst du, wie du die richtigen SEO Keywords findest und wo du diese schlau auf deiner Website und in deinen Texten verwendest. 

Was sind SEO Keywords und warum sind sie für das Ranking bei Google so wichtig?

Wenn du dich schon länger mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigst, dann hast du sicherlich den Begriff „Keywords“ gehört. Was sind Keywords und warum sind sie für die Suchmaschinenoptimierung so wichtig?

Ein Keyword ( auch Suchwort, Schlüsselwort oder Suchbegriff) ist das, was Menschen in das Suchfeld bei Google eingeben um das zu finden, was sie suchen. 

SEO Keywords sind verdammt wichtig, denn nur, wenn du die Keywords auf deiner Website verwendest, nach denen die User bei Google suchen, wird deine Website auch angezeigt. Im Umkehrschluss heißt das, ohne Keywords wirst du den Suchergebnissen nicht gefunden und bekommst keine Besucher.

Willst du dir beispielsweise neue Schuhe kaufen, dann könntest du “ Damen Sandalette “ in das Suchfeld bei Google eingeben und in Null komma nix zeigt dir Google eine lange Liste an Websites an. All diese dir anzeigten Webseiten haben das von dir benutzte SEO Keyword “ Damen Sandalette“ verwendet. 

SEO Keywords finden und schlau auf deiner Website plazieren

Was ist der Unterschied zwischen Short Tail und Long Tail Keywords?

Besteht ein Keyword aus einem oder zwei Wörtern, wie z.B. Damen Sandalette, dann nennt man diese Short Tail Keywords. Als Long-Tail Keyword bezeichnet man Suchbegriffe, die aus mehren Suchbegriffen bestehen wie z. B. Damen Sandalette mit Keilabsatz in schwarz

Short-Tail-Keywords sind sehr unpräzise und dementsprechend ist hier mit viel Konkurrenz zu rechnen. Als SEO Einsteiger hast du in aller Regel damit keine Chance, eine gute Platzierung zu ergattern – denn die guten Plätze sind oft schon besetzt. Nehmen wir als Beispiel das Short- Tail-Keyword „Damen Sandalette“ , was ein monatliches Suchvolumen von 12100 Suchanfragen aufweist.

 

SEO Keywords finden- Suchergebnisse für Damensandaletten

Long-Tail-Keywords sind sehr spezifische Suchanfragen und haben wenig Konkurrenz. Bei dem Keyword Damen Sandalette mit Absatz Beige ist die Konkurrenz mit einem Suchvolumen von 90 deutlich geringer.

SEO Keywords finden- Suchergebnisse für Damensandaletten- Long-Tail-Keywords

Du sieht also, dass bei der Verwendung von Long Tail Keywords die Konkurrenz meist geringer ist. Das ist eine Riesenchance für dich, um ganz leicht an neue Kund*innen zu kommen, die echtes Interesse an dem haben, was du anbietest. 

Und das liebe ich und meine bisherigen Kunden so sehr. Du wirst von Menschen gefunden, die genau das wollen, was du anbietest, weil du das SEO Keyword benutzt, wonach sie bei Google suchen.  Jetzt geht es halt nur darum, deine Webseite so zu optimieren, dass sie dich überhaupt finden können.

Zu viele SEO Keywords im Text verderben dein Ranking – Was meine ich damit?

Vielleicht denkst du ja jetzt, ich verwende einfach mein Keyword gefühlt 100 mal in meinen Texten, dann bin ich auf der ersten Position bei Google zu finden. Da muss ich dich leider enttäuschen. Nicht nur Google bestrafft das sogenannte Keywordstuffing gnadenlos mit einem schlechten Ranking ab. Auch die Besucher deiner Website finden es überhaupt nicht schön, wenn sie auf so eine Webseite kommen, wo gefüllt 100 Mal das Wort „Damensandalette mit Absatz in beige“ finden. Glaub mir, deine Besucher werden diese Seite schnell wieder verlassen, weil kein Mehrwert zu finden ist.

Stell dir vor, du hättest nach dem Begriff „ SEO Keywords finden“ gegoogelt (hast du ja vielleicht auch wink)  und würdest nun auf einer Webseite landen, auf der 1000 Mal „SEO Keywords finden“ hintereinander steht. Zum Einen macht das keinen Spaß zu lesen und zum zweiten wüsstest du dann vielleicht  immer noch nicht, wie du die richtigen Suchbegriffe findest und wo du sie auf deiner Webseite einbauen musst. Der Mehrwert fehlt, der Nutzen für dich ist nicht vorhanden, denn du willst ja etwas Konkretes wissen! Google belohnt dich mit einem besseren Ranking, wenn du deine Suchbegriffe sinnvoll auf deiner Webseite einsetzt. 

    Wie du gute SEO Keywords findest

    Gute SEO Keywords zu finden, ist wirklich das A und O. Letztendlich entscheiden sie darüber, wo du bei Google gefunden wirst. Für diese Aufgabe solltest du dir deshalb genügend  Zeit lassen. 

    Mach dir zu Beginn eine Liste von etwa 10 – 15 Stichwörtern mit den relevanten Suchbegriffen, zu deinem Unternehmen oder Thema, zu welchen du im Internet gefunden werden willst. Befrage dazu am besten einfach deine Kunden, was sie in das Suchfeld bei Google eingeben, wenn sie nach dem, was du anbietest suchen. Oftmals sind das völlig andre Begriffe als du vermutest.

    Auch Pinterest, Amazon, Youtube, Google Suggest, die Funktion verwandte Suchanfragen oder answerthepublik bieten dir genügend Inspirationen , die passenden Keywords zu finden. Schau dir auch auf jeden  Fall unbedingt deine Statistiken in der Google Search Console an. Hier findest du nämlich genau die Suchbegriffe, worüber Menschen den Weg zu deiner Webseite gefunden haben.

    Wie du eine ausführliche Keyword Recherche machst, dazu findest du eine ausführliche Anleitung in meinem Blogbeitrag: Keyword Recherche Google – Ein Leitfaden für Einsteiger

    SEO Keywords finden indem du die Funktion verwandte Suchanfragen nutzt

    Welche Kriterien musst du bei der Auswahl von SEO Keywords beachten?

    Beliebtheit:

    Das richtige Keyword ist beliebt, das heißt, es hat ein ausreichendes Suchvolumen. Dieses gibt an, wie häufig das Keyword durchschnittlich pro Monat in Suchmaschinen eingegeben wird. Wenn es nur 10-mal pro Monat gesucht wird, solltest du dich fragen, ob sich der Aufwand für einen SEO-Text lohnt.

    Rankable:

    Rankable bedeutet: Es ist realistisch, dass du für dieses Keyword ein gutes Ranking erreichen kannst. Je kleiner die SEO Difficulty, also die Konkurrenz um das Keyword, desto einfacher ist es, für dieses Keyword zu ranken. Die Daumenregel für die SEO Difficulty von 1 – 100 lautet: Alles unter 30 ist optimal, darüber nur realistisch für etablierte Webseiten.

    Relevant:

    Das Thema des Keywords sollte für dein Angebot und deine Zielgruppe relevant sein. Nur so ziehst du mit deinem SEO-Text auch die richtigen Menschen an. Für einen Luxus-Brillenhersteller ist das Keyword „günstige Brillen“ nicht interessant, für Fielmann dagegen schon. Frage dich also bei jedem Keyword: Wen möchte ich auf meine Website ziehen? Und sucht diese Person nach diesem Keyword?

    Wo trägst du die Schlüsselbegriffe nun auf deiner Website ein?

    Hast du deine Schlüsselwörter gefunden, heißt es nun, diese richtig in deine Webseite zu integrieren und nur nicht irgendwo in den Texten zu verteilen. surprised

    Pro URL bzw. Text darfst du nur ein einziges Keyword benutzen! Dieses stellst du in den Mittelpunkt. Die restlichen Suchbegriffe, die du ebenfalls für deine Webseite heraus gefunden hast,verwendest du ggf. sanft dosiert dazu oder du lässt sie auf dieser Unterseite ganz weg. Benutze außerdem auch themenverwandte Begriffe für das Hauptkeyword. Damit munterst du deine Texte auf und machst deinem Besucher das Lesen einfacher. 

    Für Google ist es wichtig, dass auf deiner Website ständig etwas „passiert“. Mit einer Internetseite, die du einmal erstellt hast und auf der sich nichts mehr tut, wird es schwer, ein gutes Ranking zu erreichen. 

    Sei also fleißig und erstelle nach und nach zu deinen Schlüsselwörtern richtig guten Content. Und das nicht nur einmal, sondern immer wieder.

    Hier habe ich dir eine Liste zusammengestellt, wo ein Keyword im Text und auf deiner Webseite vorkommen sollte, um gut bei Google zu ranken.                                                              Setze dein Schlüsselwort an diesen Stellen für eine suchmaschinenoptimierte Webseite ein:

    • in der URL
    • im Titel (Meta)
    • in der Beschreibung (Meta)
    • in der h1 (Hauptüberschrift)
    • in einer h2 (Zwischenüberschrift)
    • im Text
    • im Dateinamen eines Bildes
    • in der Alt-Beschreibung eines Bildes
    SEO Keywords finden- An diesen Stellen setzt du deine Keywords sinnvoll für eine suchmaschinenoptimierte Webseite ein

    Und jetzt bin ich gespannt, was für Fragen du hast oder welche Erfahrungen du schon mit SEO Keywords hast? 

    Ich freue mich sehr auf deine Antwort!

    Liebe Grüße Marit

    Suchmaschinenmarketing mit Google johannsen-digital

    Abonniere meinen Newsletter  und du erhältst regelmäßig Tipps zu SEO, Website, zu Google sowie zu meinen Angeboten.  Als Dankeschön dafür sende ich dir – natürlich für 0 Euro meinen SEO Kurs „ Mach deine Website sichtbarer bei Google“