Wie Google als Suchmaschine funktioniert

Will man seine Website für Google optimieren, braucht es in erster Linie grundlegendes Wissen über die Arbeitsweise der Suchmaschine Google.

In den Gesprächen mit Selbstständigen fällt mir nämlich immer wieder auf, dass die meisten bei Google ganz oben stehen wollen, aber die Arbeitsweise einer Suchmaschine überhaupt nicht kennen.

Um bei Google gefunden zu werden, musst du wissen, wie die Suchmaschine funktioniert.

Bevor es ans Eingemachte zum Thema Suchmaschinenoptimierung geht, erachte ich es immer für sinnvoll zu erklären, wie überhaupt Google funktioniert und welche wichtige Grundbegriffe du kennen musst.

Wie arbeitet Google?

Warum brauchen wir Suchmaschinen?

 

Das Internet besteht aus einer immer größer werdenden Anzahl von Webseiten. Ende 2020 sollen es bereits über 1,88 Milliarden Webseiten gewesen sein – und noch immer  täglich kommen neue dazu(Quelle Statista).  Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing helfen dabei, diese riesige Informationsflut für jeden nutzbar zu machen.

Täglich benutzen wir Suchmaschinen, sei es zur Recherche, zum Kauf, zur Information oder zum Vergleich und somit sind Suchmaschinen aus unserem Alltag überhaupt nicht mehr weg zudenken.

Marktanteil von Google in Deutschland

Warum musst du bei Google überhaupt gefunden werden?

 

Google ist mit Abstand die weltweit bekannteste Suchmaschine. Im deutschen Suchmaschinen-Markt ist Google sowohl bei der Desktop- (82,6 Prozent) als auch mobilen Suche (96,22 Prozent) Marktführer (Stand: Januar 2022/ Quelle Statista) 

Man gibt in die Suchmaske ein, wonach man sucht und anschließend wird eine Liste mit Treffern angezeigt, meist mit Titel und einem kurzen Auszug der jeweiligen Seite, die dich zu den gesuchten Informationen führen sollen.

Hierbei unterscheidet man nochmal in organischen Suchergebnissen und Suchergebnisse, die durch Werbung erzielt worden.   

Mit beiden Maßnahmen kannst du von deinen Kunden gefunden werden. Es ist allerdings nachgewiesen, dass die meisten Internetuser dabei nie über die Seite 1 hinaus suchen, d.h. für dich, willst du mehr Kunden über Google bekommen, musst du auf Seite 1 zu finden sein.

Mehr über diese Möglichkeiten zu einem späteren Zeitpunkt. Jetzt geht es erstmal darum, dass du begreifst, wie Google funktioniert.

wie funktioniert Google-organische Suchergebnisse und Google Ads

Wie funktioniert Google denn nun?

 

Die Suchmaschine kann man im Grunde genommen auch mit einer Art Inhaltsverzeichnis vergleichen und hat dafür ihren eigenen Index. Dieser ist sozusagen eine Kartei, die das Internet kategorisiert und indexiert hat. Dieser Index liegt bereits auf dem Server des Suchmaschinenanbieters (Cache) – und ermöglicht die Ergebnisauslieferung in Sekundenschnelle.

Bei der Menge an Informationen im Web wäre es ohne Vorsortierung nahezu unmöglich, das Gesuchte zu finden. Aus diesem Grund legt Google auch verschiedene Rankingfaktoren zu Grunde, um den User die relevantesten und nützlichsten Ergebnisse in Sekundenschnelle liefern zu können.

Wie durchsucht Google das Internet nach Inhalten?

 

Zunächst einmal müssen natürlich die Inhalte gesammelt werden, die man später finden soll. Diese Aufgabe übernehmen die sogenannten „Crawler“ , bei Google heißen  diese Crawler Googlebots. Die Googlebots sind Computerprogramme, die regelmäßig und selbstständig durch das Internet surfen und Websites scannen. Die dabei erfassten Inhalte werden dann in einem Cache ( Speicher) abgelegt.

Wenn der Bot seine Arbeit erledigt hat, ist die Datenbank – wie man sich denken kann – riesengroß. Es würde sehr lange dauern, in einem solch riesigen Berg an Daten nach etwas zu suchen. Nun kommt ein weiteres Programm zu Einsatz, um die gefundenen Daten zu sortieren und für die spätere Durchsuchbarkeit zu verbessern. Das „Indexer“ Programm erstellt nun praktisch ein Inhaltsverzeichnis – den „Index“. Deshalb ist es auch so besonders wichtig, dass deine Website im Index der Suchmaschine zu finden ist. In aller Regel werden Suchmaschinen von alleine auf deine Website aufmerksam, wenn du sie regelmäßig pflegst. Das dauert eben. Du kannst das Ganze gut beschleunigen, in dem du deine Website in der Google Search Konsole anmeldest und dort eine Sitemap hochlädst. Der Bot analysiert ausserdem auch sämtliche  Meta-Tags der Website. Hat er eine Internetpräsenz fertig „durchforstet“ speichert er die erfassten Informationen auf einem Server ab.

In regelmäßigen Abständen werden bereits vorhandene Websites wieder besucht, um so mögliche Veränderungen zu registrieren. Dieser vollautomatisierte Prozess verläuft völlig im Hintergrund. 

Funktionsweise Google

Wie entscheidet der Google Bot, wo er crawlt?

 

Man kann sich das Internet wie ein riesengroßes Labyrinth vorstellen. Überall gibt es Kreuzungen und Abzweigungen.  Damit der Bot weiß, wo er lang muss, braucht er  Links. Das heißt im Umkehrschluss, nur wenn alle Seiten einer Website gut miteinander verlinkt sind, kann der Bot sich somit von Webseite zu Webseite hangeln. Websites, die kaum oder sehr wenig verlinkt sind, werden daher viel seltener und nur sehr langsam gecrawlt und zum Index hinzugefügt. Wie oft ein Crawler die Homepage tatsächlich besucht, ist außerdem nach abhängig von einer höheren Anzahl von Backlinks und wie oft die Website aktualisiert wird.

Wie findet Google meine Internetseite?

 

Damit Google deine Webseite findet, muss Google wissen, dass es deine Seite auch gibt. Bist du fleißig und veröffentlichst regelmäßig neue Inhalte, dann wird Google mit der Zeit darauf aufmerksam. Das dauert eben . Es gibt allerdings eine großartige Möglichkeit, diesen Prozess zu beschleunigen, so dass deine Webseite bei Google schneller erscheint. Das Erstellen und Einreichen einer XML-Sitemap in die Google Search Console ist hierfür eine großartige Möglichkeit. Ich habe dazu einen ausführlichen Artikel geschrieben. Hier kannst du diesen lesen. 

Wie schaffe ich es denn jetzt, bei Google auf der 1. Seite zu ranken?

Menschen nutzen Google, auf der Suche nach  Unterstützung um ein Problem zu lösen, ihren Schmerz zu lindern , eine Lösung zu finden,  Antworten zu finden oder auch direkt zu kaufen.

Deine Aufgabe ist es nun, für diese Menschen im richtigen Moment sichtbar zu sein, wenn sie in der Suchleiste nach dem was du anbietest, suchen. 

Ich hoffe, du hast nun einen kurzen Überblick erhalten, wie Google als Suchmaschine funktioniert.

Du willst auch bei GOOGLE in Zukunft  besser gefunden werden und mehr Kunden über GOOGLE gewinnen? Trag dich in meinen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön meinen SEO Kurs „Mach deine Website sichtbarer bei Google“

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden

Suchmaschinen Marketing mit Google/ Erfahre, wie du durch SEO oder Google Ads in Suchmaschinen besser gefunden wirst

Ich bin Marit,

aus den vielen Gesprächen mit Selbstständigen und kleinen Unternehmern  weiß ich um die großen und kleinen Sorgen und Missverständnisse, wenn es darum geht,  mehr Kunden über Google zu gewinnen.

Ich will dir den Rücken stärken und Stolpersteine aus dem Weg räumen, damit du deine Online- und Marketingaktivitäten erfolgreicher gestaltest.

Erfolgreiches Marketing mit Google leicht gemacht, ist mein Versprechen an dich.

In meinem Newsletter bekommst du in regelmäßigen Abständen wertvolle Tipps und Anleitungen, um dein Onlinemarketing erfolgreicher zu machen.  

Als kleines Dankeschön schenke ich dir meinen GRATIS Kurs „Mach deine Website sichtbarer bei Google“